iPhone Tipps

iPhone 2018 – das bringt das neue Modell

Seit Monaten befinden sich Apples iPhone X, iPhone 8 Plus und iPhone 8 nun auf dem Markt. Dennoch arbeitet der renommierte Hersteller an den Nachfolgern, die Berichten zufolge auf einer Apple-Keynote erst im September 2018 präsentiert werden. Wie es so üblich ist, kursieren unterschiedliche Gerüchte in Hinsicht der technischen Daten, der Farbe, Größe und des Preises. Die Krönung solcher Gerüchte ist die Geschichte über ein völlig neues iPhone 2018 oberhalb des Flaggschiffs iPhone X.

Neue iPhones 2018

Home-Button wird der Geschichte angehören

Das Home-Button gibt es bereits seit dem Jahr 2007 und den ersten Modellen, die auf dem Markt erschienen sind. Nach 10 Jahren ist es immer noch das zentrale Design- und Steuerelement der Apple Smartphones. Apple plant aber jetzt die Umstellung auf das Design, das nahezu ohne Ränder ist. Hier passt so ein Knopf leider nicht ins Konzept des iPhone 2018. Einigen Berichten zufolge soll ohne den Home-Button auch das Budget-iPhone auskommen. Demnach findet sich in diesem Modell ebenfalls die aktuelle Bildschirmtechnologie.

Neue Prozessoren befinden sich in Arbeit

Der weltweit drittgrößte Halbleiterhersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing Company ist aktuell mit dem Bau der Prozessoren für das neue iPhone 2018 beschäftigt, wobei bereits im April die Massenproduktion des Chips begonnen hat. Diese Praxis ist ganz üblich für Technikunternehmen, die ihre neuen Geräte erst in ein paar Monaten vorstellen werden. Somit steht dem neuen iPhone 2018 mit dem besseren Prozessor nichts mehr im Weg. Angeblich erfolgt die Fertigung der A12-Chips im sogenannten 7-Nanometer-Verfahren. Dabei gilt: Je kleiner die Technik, desto geringer ist die verbrauchte Energie. Somit wird das iPhone neu ausgestattet und weniger Saft durch den eingesetzten OLED-Bildschirm und den energieeffizient arbeitenden Chips verbrauchen.

Wagt Apple den großen Schritt in Richtung 5G?

Der Verbindungsstandard 5G ist bisher eine neue Randerscheinung bei Apple, jedoch soll die Technologie für Downloadraten im GB-Bereich sorgen. Dennoch steckt 5G und deren Umsetzung beim iPhone immer noch in den Kinderschuhen. Apple arbeitet zwar an dieser Technologie für zukünftige Generationen, aber ist derzeit immer noch nicht bereit diesen Schritt zu wagen, obwohl die Preise der Apple-Smartphones mit jeder neuen Generation in die Höhe schießen. Für dieses Vorhaben vertraut Apple auf die Mithilfe von Intel. Eine kleine Armee soll Berichten zufolge bereits an der Umsetzung arbeiten. Dabei spielt Qualcomm interessanterweise keine Rolle mehr und die Gespräche zwischen Apple und dem Chip-Hersteller seien nur eingeschränkt gewesen.

In der Gerüchteküche sollen Geschichten kursieren, dass das Unternehmen aus Cupterino komplett auf Intel-Chips setzen will und Qualcomm somit den Rücken kehren wird. Der tobende Rechtsstreit zwischen Qualcomm und Apple sowie die drohende Übernahme durch Broadcom dürfte verantwortlich für den Strategiewechsel sein. Was uns jedoch interessiert, ist eine genaue Zeitangabe für die Implementation des Verbindungsstandards 5G in die kommenden Generationen des iPhones. Leider verfügt keine Quelle über so eine Information, jedoch wird vermutet, dass als frühstes Veröffentlichungsdatum das Jahr 2020 angesehen wird. Dies ist ein klares Zeichen, dass Apple auf keinen Fall bereit ist, 5G in das neue iPhone 2018 zu integrieren, obwohl die Berichte über die eventuellen Preise der neuen Generation einen Anstieg der Kosten vorsehen.

iPhone neu mit Dual-SIM

Bisher war die Betriebsnahme von zwei SIM-Karten gleichzeitig eine Spezialität von Smartphones mit dem Betriebssystem Android und Apple schenkte der dualen Funktionalität keine Aufmerksamkeit. Das iPhone 2018 könnte dies jedoch ändern. Somit wird auf den Markt mindestens ein iPhone bis Ende 2018 mit Dual-SIM-Funktion kommen. Dabei sollen beide SIM-Karten mit der LTE-Verbindung laufen.

Wie sieht es mit dem Preis aus?

Es ist sehr offensichtlich, dass sich Apple große Mühe gibt, die Nachteile seiner bisherigen Modelle zu beseitigen. Dennoch betrifft dieses Vorhaben nicht alle kommenden Modelle, weil das günstigere Modell weiterhin nur 3 GB Arbeitsspeicher haben wird. Die schwächere Hardware wird jedoch auf den Preis keine so großen Auswirkungen haben. Die Apple-Geräte werden zwar von Jahr zu Jahr immer schneller, jedoch auch immer teurer, wie etwa das neue iPhone 2018.

Um das neue iPhone zu verwalten, Tenorshare iCareFone wird die beste Auswahl für Sie sein.

iCareFone
Tenorshare iCareFone
Echter iPhone-Datenverwalter

Ihre Dateien flexibel übertragen, Ihr Gerät leicht sichern & wiederherstellen, Ihr Smartphon-Problemen beheben. iCareFone macht Ihr Smartphone-Management einfacher.

War dies hilfreich?

/ von Barbara Wagner in Das neue iPhone 2018 geschrieben. Folge @Barbara Wagner