iPhone Tipps

Mit iCloud vs Mit iTunes Backup: Wie sichern Sie Ihr iPhone?

Es gibt verschiedene Methode um ein Backup von seinem iPhone zu erstellen. seine Daten zu sichern, ist ein Backup wichtig. So gehen keine persönlichen Dateien verloren, die man auf seinem iPhone gespeichert hat und man muss kein handschriftliches Telefonbuch anlegen wie man es noch vor einigen Jahren getan hätte. Jetzt kann man alle Daten digital sichern und dies in verschiedenen Clouds so speichern, dass man auch ein Backup erstellen kann, falls der Computer defekt sein sollte mit dem man das Backup erstellt hat.

iCloud Backup vs iTunes Backup

Ein iCould Backup speichtet das Backup in der iCould, die ersten 5 GB sind kostenlos. Die iCould bietet bis zu 2 TB Speicherplatz. Alle Backups werden immer verschlüsselt. Man kann das iCould Backup überall per WLAN erstellen und verwenden.

Ein Backup mit iCloud erstellen

  • Gerät mit einem WLAN-Netzwerk verbinden
  • Wählen Sie "Einstellungen" > [Ihr Name], und tippen Sie dann auf "iCloud".
  • Tippen Sie auf "iCloud-Backup".
  • Tippen Sie auf "Backup jetzt erstellen". Verbindung zum WLAN-Netzwerk nicht unterbrechen, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Bei einem iCloud Backup werden nicht alle Einstellungen übernommen. E-Mails, die in anderen Cloud Systemen gespeichert sind, werden beim iCloud Backup auch nicht gesichert.

Ein Backup mit iTunes erstellen

  • 1. iTunes öffnen und iPhone an den Computer anschließen
  • 2. Wenn Sie in einer Meldung nach dem Code gefragt werden oder Ihnen "Diesem Computer vertrauen?" angezeigt wird, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.
  • 3. iPhone auswählen, welches von iTunes angezeigt wird
  • 4. Klicken Sie in diesem Fall einfach auf "Backup jetzt erstellen" – am Besten zuvor über die Einstellungen das Backup mittels eines eigen gewählten Passwortes verschlüsseln.

Mit iTunes wird das Backup auf dem Mac oder PC gespeichert. Der Speicherplatz ist abhängig vom der verfügbaren Speicherkapazität des Gerätes. Man muss das iTunes Backup selbst verschlüsseln, da dies standardmäßig nicht aktiviert ist. Ein iTunes-Backup enthält nahezu alle Daten und Einstellungen des iPhones. Nicht enthalten sind beispielsweise aus iTunes synchronisierte Inhalte, wie importierte MP3s oder CDs, Videos, Bücher und Fotos.

Tipps: Ein Backup mit Tenorshare iCareFone erstellen

Tenorshare iCareFone auf dem PC installieren und mit dem iPhone verbinden

iphone daten sichern

Aus der Liste der verfügbaren Dateien das gesicherte Objekt auswählen und dann auf die Schaltfläche "Sichern" klicken Die Zeit, die zum Erstellen des Backups benötigt wird, hängt von der Kapazität der Backup-Zieldaten und der Netzwerkgeschwindigkeit ab – man sollte also je nach Datenmenge genügend Zeit investieren

iphone daten sichern iphone daten sichern

Sobald die Sicherung abgeschlossen ist, kann man das erstellte Backup unter „Sicherungsdaten anzeigen“ auswählen oder es sich in der „Sicherungsliste“ anzeigen lassen.

iphone daten sichern

Das Backup mit Tenorshare iCareFone hat im Vergleich zu dem iCloud Backup oder dem iTunes Backup, dass man ausnahmslos alle Dateien und Einstellungen sichern und wiederherstellen kann. Völlig unabhängig davon, ob diese auch über ein anderes Programm gesichert wurden. Auch Dateien, die man nicht über Apple auf sein iPhone importiert hat, werden mittels iCareFone gesichert. Bei dem iTunes BackUp wäre das bei Musik nicht der Fall, die nicht über iTunes synchronisiert wäre.

iCareFone
Tenorshare iCareFone
Echter iPhone-Datenverwalter

Ihre Dateien flexibel übertragen, Ihr Gerät leicht sichern & wiederherstellen, Ihr Smartphon-Problemen beheben. iCareFone macht Ihr Smartphone-Management einfacher.

War dies hilfreich?